Berufsunfähigkeitsversicherung

Der Vermögensaufbau beginnt nicht mit dem Sparen, sondern mit der Gefahrenabwehr

Man kann sich die Wahl der Berufsunfähigkeitsversicherung einfach machen: Vergleichsportal im Internet aufrufen, Daten eingeben und den günstigsten Versicherungstarif auswählen. Doch dieses Vorgehen kann fatale Folgen haben, denn die Absicherung gegen Berufsunfähigkeit zählt zu den komplexesten Versicherungsrisiken und der Schutz sollte individuell zugeschnitten werden. Zudem bestehen große Beitrags- und Leistungsunterschiede zwischen den Versicherern und Fehlentscheidungen können im Leistungsfall die finanzielle Existenz bedrohen. Wir erstellen einen objektiven Tarifvergleich, beraten Sie, persönlich und online, zur Berufsunfähigkeitsversicherung und unterstützen Sie dabei, die richtige Entscheidung zu treffen.

Welche Berufsunfähigkeitsversicherung ist die Richtige für Sie?

  • Auswahl an mehr als 60 Versicherer und mehrere hundert Tarife.
  • Bedarf ermitteln: BU-Rentenhöhe und Vertragslaufzeit bestimmen.
  • Risiko- und Gesundheitsfragen: Anonyme Risikovoranfrage bei Erkrankungen empfehlenswert.
  • Tarifvergleich: Optimales Preis-Leistungs-Verhältnis wählen. Beitragsunterschiede von 100% nicht selten.
  • Vorteile der selbständigen BU (SBU) gegenüber der an Altersvorsorge gekoppelte BU-Zusatzversicherung.
  • Sorgfältige Antragstellung. Falsche Angaben gefährden den Versicherungsschutz im Leistungsfall!

Jeder Vierte scheidet wegen Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben aus

Ihre Arbeitskraft ist im Beruf Ihr Kapital. Doch was passiert, wenn Sie infolge schwerer Krankheit oder Unfall berufsunfähig werden, vielleicht sogar überhaupt nicht mehr arbeiten können? Können Sie sich und Ihrer Familie ohne Ihr Arbeitseinkommen den gewohnten Lebensstandard erhalten oder droht sogar ein Leben am Existenzminimum?

Bundesverfassungsgericht (1 BvR 2027/02 vom 23.10.2006) "... im Fall der Berufs­unfähig­keit, sind die meisten Berufstätigen darauf angewiesen privat vorzusorgen, um ihren Lebensstandard zu sichern. Die Alternativen, Sozialhilfe zu beziehen oder das eigene Vermögen zu ver­brauchen, sind nicht zumutbar." Die Unfallversicherung kann die Berufsunfähigkeitsversicherung nicht ersetzen, nur ergänzen.

Welche Versorgungslücke haben Sie bei Wegfall des Arbeitseinkommens?

Zuerst gilt es den Absicherungsbedarf zu bestimmen, d.h. Vertragslaufzeit und Höhe der Berufsunfähigkeitsrente. 80% des Nettos wird oft als BU-Rente empfohlen, jedoch sollte berücksichtigt werden, dass Familien meist einen höheren Existenzschutz benötigen als Singles. Bei der Vertragslaufzeit bietet das 67. Lebensjahr häufig die beste Lösung, es kann jedoch individuelle Gründe für eine Begrenzung der Laufzeit auf das 65. oder 63. Lebensjahr geben.

Nach Klärung des Absicherungsbedarfs, gilt es die Konditionen der Versicherer zu ermitteln. Diese sind abhängig von Ihrem ausgeübten Beruf und den mit der Antragstellung verbunden Gesundheitsangaben. Bei gesundheitlichen Auffälligkeiten sollten Sie Ihren Arzt oder die Krankenkasse zu den Diagnosen befragen und wir können über anonymisierte Voranfragen die Konditionen der Versicherer erfahren. Da die Versicherer die Risiko- und Gesundheitsangaben sehr unterschiedlich bewerten, läßt sich erst im Anschluss analysieren, welche Berufsunfähigkeitsversicherung die Richtige für Sie ist. Beitragsunterschiede von mehr als 100% sind aufgrund der unterschiedlichen Risiko- und Berufsgruppeneinstufung nicht selten.    

Die Versicherungsbedingungen sind entscheidend. Empfehlenswert sind Tarife mit:

  • Abstraktem Verweisungsverzicht auf andere Berufe ohne Einschränkungen
  • Verzicht auf Arztanordnungsklausel
  • Weltweitem Versicherungsschutz
  • Leistung der Berufs­unfähig­keitsversicherung rückwirkend ab Beginn der Berufs­unfähig­keit
  • Anspruch auf Berufs­unfähig­keitsrente wenn 6 Monats-Prognose erfüllt
  • Meldefrist: Mindestens 36 Monate rückwirkende Leistung bei verspäteter Meldung
  • Umfassenden Nachversicherungsgarantien ohne erneute Gesundheitsprüfung
  • Verzicht auf Kündigungs-/Anpassungsrecht (§19 VVG) bei unverschuldeter Anzeigepflichtverletzung
  • Umfassende Infektionsschutzklausel für medizinische Berufe
  • Ausschließlich Prüfung des zuletzt ausgeübten Berufs

Antragstellung und Service

Nachdem wir den optimalen Versicherungstarif ermittelt und Sie sich zum Vertragsabschluss entschieden haben, kümmern wir uns um die Antragstellung und erledigen sämtliche Formalitäten. Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen auch nach Vertragsabschluss jederzeit zur Seite. Im Fall der Berufsunfähigkeit stellen wir Ihnen für den Leistungsantrag kostenfrei den Service einer auf das Thema Berufs­unfähig­keit spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei zur Verfügung. 

Unsere Dienstleistung ist für Sie kostenfrei und wird durch die vermittelte Gesellschaft vergütet. Eine Honorarberatung ist in der Sparte Berufsunfähigkeitsversicherung nicht empfehlenswert. Einerseits existieren nur wenige geeignete Honorartarife und zudem besteht das Risiko, infolge Vorerkrankung keine geeignete Lösung zu finden. Bei der Honorarberatung würde trotzdem eine Vergütung anfallen. Bei der Vergütung durch die Gesellschaften entstehen Ihnen somit keine Kosten. 

 

Videos zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufs­unfähig­keitsversicherung und Alters­vorsorge nicht aneinanderkoppeln

Der Verbraucherschutz empfiehlt die Berufs­unfähig­keitsversicherung stets als selbständigen Vertag und keinesfalls gekoppelt an einen Alters­vorsorgevertrag auszuwählen. Trotzdem wird oft eine an die Altersvorsorge gekoppelte Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. Als Grund wird oft geschildert, dass im Fall der Berufs­unfähig­keit der Versicherer die Beiträge für die Alters­vorsorge übernimmt. Hierfür wäre jedoch die Alters­vorsorge mit BU- Beitragsbefreiung ausreichend, nicht nötig ist die Koppelung von Berufs­unfähig­keitsrente und Alters­vorsorge.  Der plausible Grund, weshalb viele Finanzberater die Berufs­unfähig­keitsversicherung und Alters­vorsorge in einem Vertrag anbieten liegt darin, dass für Alters­vorsorgeverträge hohe Provisionen fließen und bei separat angebotenen Verträgen, viele Verbraucher nur die Berufs­unfähig­keitsversicherung abschließen und mit der Alters­vorsorge abwarten. 

Die Gründe: Berufs­unfähig­keitsversicherung und Alters­vorsorge nicht in einem Vertrag!

Die Gründe: Für Berufs­unfähig­keitsversicherung und Alters­vorsorge sollten stets separate Verträge gewählt werden!

Presseartikel: Berufsunfähigkeitsversicherung

 

Schwere Krankheiten Versicherung eine sinnvolle Ergänzung?

Invaliditätsversicherungen wie Dread Disease Versicherung oder Multi-Rente leisten bei schweren Krankheit wie Krebs, Schlaganfall, Herz-, Nieren-, Leber- und Lungenerkrankungen. Die Auszahlung erfolgt unabhängig von der weiteren beruflichen Tätigkeit und ermöglicht z.B.

  • Medizinische Behandlungsmethoden, die von der Krankenversicherung nicht bezahlt werden
  • Finanzierung der erforderlichen Umbauten an Auto, Wohnung oder Haus
  • Sondertilgung der Immobilie
  • Weniger zu arbeiten und trotzdem den Lebensstandard und die Versorgung der Familie zu sichern

Worauf Sie beim Abschluss einer Berufs­unfähig­keitsversicherung (BU) achten sollten

Die Gesundheitsfragen

Welche Rentenhöhe sollte bei der Berufs­unfähig­keitsversicherung vereinbart werden?

Welche Laufzeit sollte für die Berufs­unfähig­keitsversicherung vereinbart werden?

Berufs­unfähig­keitsversicherung: Nachversicherungsgarantie und Beitragsdynamik

Berufs­unfähig­keitsversicherung: Ist eine garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall sinnvoll?

Berufs­unfähig­keitsversicherung: Abstrakte und konkrete Verweisung

Option Berufs­unfähig­keitsrente auch bei 6-monatiger Arbeitsunfähigkeit?

Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamte

Bei Beamten entscheidet der Dienstherr über das Vorliegen einer Dienstunfähigkeit. Eine Berufs­unfähig­keitsversicherung bietet somit für Beamte keinen ausreichenden Schutz und der Abschluss einer Dienstunfähigkeitsversicherung ist zwingend notwendig. Nur wenige Gesellschaften bieten einen ausreichenden Versicherungsschutz bei Dienstunfähigkeit. Wir analysieren die Leistungen der verschiedenen Anbieter und sorgen dafür, dass Sie im Fall der Dienstunfähigkeit richtig abgesichert sind.   Video

 

BU-Leistungsquoten der Versicherer

Das Analysehaus Franke & Bornberg hat die Leistungspraxis der BU-Versicherer umfassend untersucht, u.a. Auswahl der Gutachter, die Regulierungsdauer sowie die BU-Anerkennungen und BU-Ablehnungen. 70% der eingereichten Leistungsanträge werden im Durchschnitt von den BU-Versicherern anerkannt. Bei den 30% Nicht-Anerkennungen handelt es sich in vielen Fällen nicht um Ablehnungen. Vielmehr wurden vorsorgliche Leistungsanmeldungen durch die Kunden selbst nicht weiter verfolgt.

Tabelle BU-Leistungsquoten der Versicherer
Kostenfreier Tarifvergleich (inkl. PDF-Ratgeber): Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsschutz zu Top-Konditionen

  • Fundierter Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenfreie und individuelle Experten-Beratung
  • Unabhängig & frei in der Auswahl der Versicherer

Versicherungen-vergleichen-landscape





Anrede

Name

Telefonnummer

E-Mail-Adresse

Berufsgruppe

Beruf

Monatliche BU-Rente

Geburtstag

Gerne berate ich Sie persönlich

Ihr Name

Ihre Telefonnummer

E-Mail

Wie sind Sie am besten erreichbar

Ihr Anliegen


  • Michael Mülbaier
    Diplom-Betriebswirt
    Finanzfachwirt

  • E-Mail schreiben
  • +49 (0)721 570 49 85
  • +49 (0)171 60 89 300
  • Ludwig-Erhard-Allee 10
  • 76131 Karlsruhe
  •  

     

Finanzplan Consulting hat 4,81 von 5 Sterne | 97 Bewertungen auf ProvenExpert.com